Inhaltliche Erläuterungen
 

bDOM − bildbasiertes Digitales Oberflächenmodell

Das bildbasiertes digitale Oberflächenmodell (bDOM) beschreibt höhenmäßig die Erdoberfläche mit allen natürlichen (z.B. Vegetation) und künstlichen Objekten (z.B. Bauwerke). Der auf der Erdoberfläche stattfindende ruhende und fließende Verkehr wird auch dargestellt. Das Datenmodell liegt in Berlin in Form eines gleichmäßigen Gitters mit einer Rasterweite von einem Meter vor.

Aus den Luftbilddaten, der Befliegung von 2022, wurde das bildbasierte digitale Oberflächenmodell (bDOM) generiert.

Koordinatensystem: ETRS89 ⁄ UTM Zone 33N (EPSG 25833)
Höhenbezug: Deutsches Haupthöhennetz 2016 (DHHN2016)

Der Downloaddienst (Atom) umfasst die Daten des bDOM (1m−Rasterweite). Die Bereitstellung des bDOM erfolgt als xyz-Datei in der Form Rechtswert⁄Hochwert⁄Höhe, gekachelt in einem Zuschnitt von jeweils 2x2 km (siehe Blattschnittübersicht).

Genauigkeit des bDOM1 aus Bildkorrelation
Hier wird auf den Produkt- und Qualitätsstandard für Digitale Oberflächenmodelle (adv-online.de) verwiesen:
Bei der Verwendung von Höhendaten aus Bildkorrelationen (i.d.R. DIM) sind Höhengenauigkeiten der 2- bis 3-fachen Bodenauflösung der für die Höhenableitung zugrundeliegenden Bilddaten anzunehmen